Austauschhafen: vom Weinwissen und Opposition machen

14.12.2011 - 20:00 - Köln

Weinwissen (Miguela)

Russlands Opposition (Andrey)

Foto_Andrey Foto-1 Foto-2 Foto

Nach fulminanter Jungfernfahrt mit spektakulären Einblicken in Thorstens Steuerfachwissen und amüsanten Eindrücken aus Carolas Werbetexterdasein ging der Austauschhafen in die zweite Runde:

Was unterscheidet roten von weißem? Woran erkennt man trockenen, fruchtigen und neuen Wein?
Und – für welche Speisen eigent sich eigentlich welche Sorte – und warum?
Miguela wusste bescheid und teilte ihr Weinwissen mit uns. Juchuu, das war lecker! Welche Weine wir getrunken haben, findet ihr am Ende dieser Seite.

Kurzfristig konnten wir dann noch Andrey dafür gewinnen, uns einen Einblick in die aktuelle Lage der russischen Opposition und die Anti-Putin-Proteste sowohl in Russland als auch hier in Köln zu geben. Andrey gab uns die Möglichkeiten, dieses aktuelle Thema direkt aus erster (zweiter?) Hand zu erfahren, ohne die üblichen Medienfilter.

Der Austauschafen – wie immer – in sympathischer Runde, von und mit lieben Menschen fand diesmal in Mellis Wohnzimmer in der Luxemburger Straße statt.

Und hier die Weinliste:

Weißweine
————————–
Riesling, Penny
2011, Hessen
Fruchtige Note

Grauer Burgunder, Penny
2011, Rheinhessen
Fruchtig, mineralisch
(Fisch, Salate, Eiswein)

Eiswein
2010, Riesling, Mosel
süß, für Vorspeisen und Aperitif, Nachtische (nicht-schokoladig, eher fruchtiges)
Rotweine
—————————
Gran Reserva, Netto
2003, Marques de Carano (Spanien)
Tanninhaltig, trocken, vollmundig
Für Fleisch, Braten, Käse, Wild

Cotes du Rhone Netto
2004, Frankreich
Tanninhaltig, trocken
Fleisch, Käse

Ein Bericht von: Hannes