Von der roten Knollennase zum filigranen Geruchssinn

16.01.2013 - 19:30 - Köln

Ich, der Clown (Svenja, Elise)

Den Geruchssinn schärfen (Karl)

IMG_1036 IMG_1048 IMG_1045 IMG_1039

Wenn ich eine „Szene“ beschreibe, die mir noch vom Hafen im Allerweltshaus im Kopf ist, zeigt sich dadran vielleicht am ehesten, wie der erste Teil des Abends war. Folgende Szene: Beim Thema „Ich, der Clown“ von Svenja und Elise gab es die Aufgabe an uns angehende Clowns ein Gefühl in zunehmender Intensität darzustellen. Daraus enstand, dass eine Person in unserer Runde eine Säule im Saal gekonnt hochkletterte sich zitternd daran festhielt und schrie. Angst war das Gefühl und ich würde sagen es war gekonnt dargestellt. Für den ersten Teil dominierte also Lachen die Atmosphäre. Schön, dass sich so viele darauf einlassen konnten, sich vor z.T. Fremden zum Clown zu machen.

Für den zweiten Teil möchte ich Karl besonders danken. Wir sagen ja immer zu den Referierenden, dass sie keine Profis sein müssen und trotzdem gerne reden können. Karl hat meiner Meinung nach genau das gemacht. Es gab eine kurze Erklärung über das, was riechen für Karl bedeutet und dann ging es schnell in einen angeregten Austausch. Danke Karl, dass du uns erzählt hast, was dich daran interessiert und uns einen Raum zum Austausch eröffnet hast. Hat mir sehr gut gefallen.

Ein Bericht von: Thorsten